Unity Hero Spielvorstellung – Mein erstes Projekt mit Unity3D

Unity Hero Spielvorstellung – Mein erstes Projekt mit Unity3D

Unity Hero – mein erstes Projekt in Unity

Spielvorschau

 

Der Anfang

Nach ein paar Tutorials und der halbherzigen Lektüre eines Buches aus der Uni-Bibliothek wollte ich direkt mit einem eigenen Projekt in Unity loslegen.
Meine erste Projektidee entstand mehr oder weniger während ich im integrierten Asset Store interessante Elemente für ein zukünftiges Spiel suchte.
Viele Objekte die mich an eine Art Dungeon Spiel erinnerten, erweckten meine Aufmerksamkeit. Also entschloss ich mich etwas in der Richtung zu machen. Ein großer Dungeon, ein einsamer Held und verdammt viele Monster – so ungefähr war der grobe Plan für das Ganze.
Ich ging relativ unbefangen an das Vorhaben heran und legte gleich los (eventuell ein Fehler).

Die Spielfigur

Ich schnappte mir einen Helden aus dem Asset Store, schrieb ein Script um ihm das laufen beizubringen, fügte eine Waffe und eine Schussfunktion hinzu. Alles sag zwar noch nicht perfekt aus, aber ich hatte eine kleine Figur die durch meine Welt laufen und schießen konnte.

Der Held im Spiel
Der Held in Unity Hero – Ein Holzfäller mit Pistole

Monster

Wo ein Held ist müssen natürlich auch Monster sein! Deshalb machte ich mich als nächstes an das erstellen von Gegnern. In Unity gibt es die NavAgent Komponente mit der man 3D-Modelle einfach dazu bringen kann, immer dem Spieler zu folgen. Ist der Spieler in einer bestimmten Reichweite, so kann das Monster ihm Schaden zufügen. Schießt man und trifft ein Monster, so muss das natürlich verletzt werden. Dieses Verhalten setzte ich in einem weiteren Script um.

Ein Monster allein ist natürlich nicht sonderlich interessant, deshalb musste eine Art Spawn-Algorithmus her. Das Spiel sollte in Runden verlaufen, d.h. also in Runde 1 werden 10 Monster gespawnt, in Runde 2 15 usw.. Diese Funktionalität musste in einem weiteren Script untergebracht werden.
Monster Unity Hero

Leveldesign

Nun begann ich mit meinem Lieblingsteil der Entwicklung – dem Level design. Ich hatte ja schon im Vorfeld einige Elemente aus dem AssetStore heruntergeladen und würfelte diese nun irgendwie zu verschiedenen Dungeon-Räumen zusammen. Das ganze ist immer ein bisschen wie Minecraft – man hat verschiedene Bauteile zur Verfügung und baut, was einem in den Sinn kommt. 😀 Hier ein paar Screenshots aus dem Projekt.
Unity Hero Leveldesign

Unity Hero Leveldesign

Unity Hero Leveldesign

Unity Hero Leveldesign
Das Ganze fand ich schon echt stark – was wohl großteils an den ganzen tollen, kostenlosen Assets lag. 😀

Was jetzt an Schwierigkeiten auf mich zukam und warum ich das Projekt letzten Endes nicht fertiggestellt habe, erfahrt ihr im nächsten Artikel. Der ist sogar schon erschienen und hier zu finden: Unity Hero Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste